Tier-Pflanzeninfo
Aus Liebe zur Natur

Aquaristik

Aquaristik

Die Welt der Aquaristik sind keine Grenzen gesetzt. Von Salzwasser, über Süßwasser bis hin zu Garnelen, Krebsen und vieles mehr.

Pflege:

Je nach Art des Fisches, Garnelen oder Krebse ist die Pflege völlig unterschiedlich. Wir wollen nur das gängigste und auch billigste Aquaristiksystem vorstellen, die Süßwasser Aquaristik. Das Aquarium ist relativ leicht zu Pflegen. Was man nicht weiss, Aquarien ab 100 Liter sind am Einfachsten zu Halten, da diese nicht so schnell schmutzig werden, natürlich hängt dies von Ihrem Putzverhalten ab. Sie sollten ein Aquarium einmal wöchentlich Putzen, und ein Wasserwechsel vornehmen. Egal welche Größe, es sollte immer ein Wasserwechsel von 10-50% vorgenommen werden. Filter und Filtermaterial sollte mindestens einmal im Monat gereinigt werden. Wichtig ist auch der PH, GH, und vorallem der Nitrit, sowie Nitrat - Wert des Wassers.

Das sind die Normalwerte:

PH-WERT: 6-8
GH-WERT: 5-15°dh
NITRIT: <0,5mg/l
NITRAT: <50mg/l
PHOSPHAT: <1mg/l

Nun, die Werte sind angegeben, doch wie werden sie getestet? Ganz einfach Wassertester kaufen. Sehr zu empfehlen sind die Testkoffer ab 39,-€ aufwärts. Weniger zu empfehlen sind die Teststreifen, da diese sehr ungenau sind. Manche Aquaristikläden bieten eine kostenlose Wasseranalyse an.


Futter:

Die meisten Zierfische lieben eine abwechslungsreiche Ernährung. Von Fischfutterflocken, über getrocknete Minilebewesen, bis hin zu Frostfutter sollte unbedingt ausprobiert werden.

Einrichtung:

Fische, Garnelen oder Krebse werden sehr oft in viel zu kleinen Aquarien gehalten. Hier eine kleine Übersicht:

Übersicht optimale Beckengröße
Guppy, 7cm(Lebendgebärende) ab 54 Liter 60x30cm
Kleine Garnelenarten(Red Fire,...) ab 20 Liter
Kleinere Krebsarten ab 33 Liter
Große Garnelenarten(Ringelhandgarnele,...) ab 50 Liter
Buntbarsche ab 180 Liter
Zwergkrallenfrosch, Albino ab 80 Liter
Zwergkrallenfrosch, normal ab 54 Liter
Schnecken, Durchmesser ab 5cm ab 40 Liter
Bärblinge(nur im Schwarm ab 15 Tiere) ab 55 Liter
Labyrinther ab 53 Liter

Nicht nur Fische sollten ins Becken, nein auch Pflanzen und Kies sollte nicht fehlen. Pflanzen sollten je nach Art des Fisches gekauft werden. Beim Kies ist natürlich je nach Geschmack frei. Außer bei Garnelen, oder Krebsen sollte darauf geachtet werden, das ein Kies unter 1,9mm haben sollte.

Gesundheit der Tiere:

Fische und Garnelen, sowie Krebse können natürlich krank werden. Man sollte deshalb immer ein "Ausweichbecken" zur Verfügung haben. In diesem kann man dann Medikamente verwenden, wie Antibiotika oder ähnliches. Falls dennoch mal eines Ihrer Fische sterben, können Sie sie begraben, in den Müll werfen, aber auf keinen Fall ab ins Klo, da Sie dann die Rattenvermehrung in unserem Abwassersystem fördern, die ist strafbar.

Allgemeine Infos über Aquaristik:

Aquaristik ist ein wunderschönes Hobby, und nur zu empfehlen, dennoch ist der Strom recht teuer und das ist auch der einzige Nachteil.

Dies ist der beliebteste Zierfisch, der Guppy:
http://4.bp.blogspot.com/_Jmbl7DQilf8/SUkLPYv7ZCI/AAAAAAAAAIw/hZJiLZ4uLWs/s400/fancy_guppy.jpg
Quelle: www.zombiecazz.blogspot.com


Alter Beitrag:


Das wird benötigt:

Preisübersicht
Produkt Preis
Aquarium-Set 10-999€                         
Steine, wie Deko ode Höhlen 30€
Kies 20€
Pflanzen 30€
Fische 20€
einmalige Ausgabe: 110-1099€
Futter 10€
Wasseraufbereitung 50€
Fensterputzer 20€
jährliche Ausgabe: 80€
   

Wie richtet man ein Becken ein?

Nun, die Einrichtung einens Beckens hängt vom Geschmack ab. Aber Pflanzen wie Wasserfreund, oder höhere Pflanzen sollten im Hintergrund angerichtet werden. Kleinere eher vorne.

Wie ist die Haltung?

Die Haltung ist von Fisch zu Fisch unterschiedlich. Beachten sind die Wasserwerte die der Fisch benötigt, die Pflanzen, aber auch der Kies. 

Was ist eine Einlaufphase?

Die einlaufphase ist eine 4 wöchige Phase, in der man nur Wasser und Pflanzen im Becken hat. Keinerlei Tiere. In dieser Phase wird Nitrit abgebaut, deshalb sollte man den nützlichen Bakterien auch etwas Futter rein werfen.

Was wird gefressen?

Es gibt von Frost, über Lebend und Trockenfutter. Je Fisch verschieden!

Was gibts zu beachten?

Die Stromrechnung, denn Aquarien ab 60 Liter sind Stromfresser. Von Heizstab, Pumpe, bis zu Licht.
Auch der Wasserverbrauch wöchendlich ist enorm, denn man sollte wöchendlich bis zu 20% wechseln!








©Die hervorfolgenden Inhalte stehen unter Copyright. Das Kopieren von Texten, Bilder oder ähnlichem ist verboten. Falls sie dennoch interesse haben etwas zu kopieren, dann kontaktieren sie uns. Ab unserer Einwilligung ist das Copyright aufgehoben, aber nur dann. Alle Bilder und Texte stammen von www.tier-pflanzeninfo.de.tl. Außgenommen wurde das Bild "Guppy" von www.zombiecazz.blogspot.com.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: